0

03.04.: Die Freedes & Ema Yazurlo in der Trompete

FacebookTwitterGoogle+

11174474_10204383656087855_440650334502930860_o

Obiger Schnappschuss zeigt die Freedes letztes Jahr bei der traditionellen „Stühle raus“-Sause am 30. April auf der KAP-Bühne im Bermuda3eck. Dieses Jahr tritt dort ja Mambo Kurt auf. Doch nicht nur den Platz vorm Mandra brachten die Freedes anno 2015 zum Kochen, auch den Bahnhof  Langendreer hatte man letztes Jahr im Sommer kurzerhand in einen heißen „Bahnhof Freede“-Hexenkessel verwandelt. Zu diesem speziellen Anlass hatte man sich illustre Gäste und südamerikanische Sounds aus Argentinien geladen: Ema Yazurlo kam in deutsche Lande und brachte seine feine Band mit jeder Menge Ethno-Folk und Weltmusik-Rhythmen im wilden Latino-Mix mit. Und weil’s so schön war, kommen Ema Yazurlo & Quilombo Sonoro de Argentina dieses Jahr wieder nach Bochum. Diesmal allerdings nicht in den Bahnhof Langendreer, sondern in die Trompete. Und zwar am Sonntag, den 03. April.
Das Motto lautet: Music y Amor! Mitmachen erlaubt und erwünscht, denn vor nach dem Konzert wird freilich fröhlich frei gejammt – bringt Tröten und Trommeln mit! Mit von der Partie natürlich auch wieder die funky Freede-Friends um Tim & Toto, denen man in Bochum in den nächsten Wochen ja auch schon beim WorldBeatClub in der Trompete sowie natürlich beim Garten Freede im Prinzregenttheater begegnen kann. Läuft bei denen, groovet bei denen!

Sonntag, 03.04. (19 Uhr), Trompete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.