0

12.06.: Ein Tag im Park

FacebookTwitterGoogle+

Originalbild unter: http://dianakuester.fotograf.de/photo/51a896e0-1f40-4f31-9c2b-1be30a2188cf
Foto: Diana Küster

Einmal im Jahr tun sich die sonst mitunter doch recht schwerfälligen Bochumer Kulturdampfer „Symphoniker“, „Museum“ und „Schauspielhaus“ kunterbunt munter im Stadtpark zusammen, um kostenfrei an der Frischluft für einen locker-flockig entspannten und überraschend jugendlichen bis jung gebliebenen „Tag im Park“ zu sorgen.

Viel aufgebaut an Bühnen oder Buden wird nicht, zwischen Bäumen, Büschen und Blüten wirkt alles ganz angenehm chillig und cool, Proviant muss (beziehungsweise: darf) der geneigte Besucher genauso selbst mitbringen wie Picknickdecken und gute Laune. Gutes Wetter ist derweil nicht nur Voraussetzung, sondern laut Vohersagen auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu erwarten. Also, hoffentlich: Heiter das Wetter, heiter die Stimmung!

Und weil sich dieses Jahr alles ums Thema „Generationen“ dreht, gibt’s neben allen Lesungen und Führungen, Installationen und Kunstaktionen, Workshops und Performances, zwischen Tanzen, Malen, Slammen, Singen, Spielen und Guerilla-Stricken auch Musik von Johann Christian Bach, dem jüngsten Sohn von Johann Sebastian Bach, sowie die brieflichen Dialoge zwischen Wolfgang Amadeus und seinem Daddy Leopold Mozart zu hören.

Auf jeden Fall kann ich euch nicht nur einen Rosengarten versprechen, im wahrsten Sinne des überstrapazierten Begriffs können sich „Jung und Alt“ „umsonst und draußen“ am 12. Juni einen ganzen Tag im Stadtpark lang generations- und genreübergreifend verblüffen, verzaubern und verwirren lassen!

Sonntag, 12.06. (15 Uhr), Stadtpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.