0

23.11.: Bittersüße Reise im Endstation

FacebookTwitterGoogle+

DSCN3810_FotorDie Menschen werden immer älter. Auch die Menschen, die einst als sogenannte Gastarbeiter nach Deutschland kamen. Jetzt sind auch sie oft auf Pflege angewiesen, müssen sich auf fremde Hilfe verlassen, hoffen auf einen Lebensabend in Würde. Was die individuellen Unterschiede und Herausforderungen in der Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund ausmacht, behandelt die eindringliche Doku „Bittersüße Reise“.
Schon ein freundliches Wort in der Muttersprache, ein vertrautes Gericht aus der Heimat, vielleicht ein kurzes gemeinsames Gebet können alten Menschen mit Zuwanderungsgeschichte das ermöglichen, was der Film als „kultursensible Pflege“ bezeichnet.
Altwerden in Almanya: Was sind die Wünsche, die Sorgen, die spezifischen Bedürfnisse der einstigen Gastarbeiter-Generation?
Im Anschluss an die Doku gibt’s eine Diskussionrunde mit der Co-Regisseurin Nilgün Tasman, der Eintritt ist frei.

Montag, 23.11. (18 Uhr), Endstation-Kino im Bahnhof Langendreer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.