0

25.10.: Hiob

FacebookTwitterGoogle+

hiob 03 hiob 01

Man trifft sie des öfteren in der Butterbrotbar, gefeiert wurde sie jüngst in der weiblichen Titelrolle der „Rose Bernd“, doch auch in der männlichen Nebenrolle des Menuchim in „Hiob“ ist Jana Schulz nach wie vor (und wie immer) ein Ereignis. Wer die Wucht von Joseph Roths Familiengemälde in der spartanisch spannungsvoll schlauen Inszenierung von Lisa Nielebock bislang noch nicht erlebt hat, hat am Sonntag die nächste Chance.

hiob 02
Sonntag, 25.10. (19 Uhr), Kammerspiele (Schauspielhaus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.