0

25 Jahre Umwelt-Spürnasen-Pass

FacebookTwitterGoogle+

techniches rathaus bochum spuernasen pass

29.02.2016: „Umwelt-Spürnasen-Pass“, ja, das ist einerseits natürlich ein sehr sehr schönes Wort, andererseits aber vor allem eine gute Sache, die seit 25 Jahren Kinder und Jugendliche die Bochumer Natur erkunden, entdecken und erforschen lässt.

Achtzig verschiedene Schnupperkurse für neugierige Spürnasen enthält dieser „Umwelt-Spürnasen-Pass“ – schon jetzt ab Freitag, den 4. März, können Kinder und Jugendliche (ab fünf Jahren) dann das ganze Jahr über (bis zum 1. Dezember) bei verschiedenen Veranstaltungen an verschiedenen Tagen und verschiedenen Treffpunkten beispielsweise LED-Lampen und Nistkästen bauen, Amphibien, Bienen, Fledermäuse und Vögel beobachten, Tierspuren erforschen, Bäche erkunden und Walderlebnisspiele durchführen. Man kann an einer Kanutour, einer Umwelt-Rallye, einer Vollmondwanderung oder an einer (noch ein schönes Wort) „Streuobstwiesen-Safari“, teilnehmen, sowie an Ranger-Touren, Waldscout-Tagen und Wissens-Safaris.
„Das Programm ist ein bunte Mischung, für jedes Kind ist etwas dabei“, freut sich Umweltpädagogin Rita Brandenburg, die vor einem Vierteljahrhundert die Idee dazu hatte.

Auch Thorsten Lumma, Leiter des Umwelt- und Grünflächenamtes, freut sich. Und hat zur Feier des Tages alle beteiligten Partner und Träger, Vereine und Initiativen zu Kaffee und Kuchen und einem kleinen Geburtstags-Beisammensein ins Technische Rathaus eingeladen – genauer gesagt: in den dortigen „Multifunktionsraum“ (auch ein sehr schönes Wort):
„Die erste Veranstaltung fand vor 25 Jahren zum Thema Amphibienschutz statt; am Anfang gab es vier Partner, heute gibt es 21, entsprechend groß ist das Angebot.“

Momentan werden also allen Bochumer Schulen die Pässe zugesandt (sechstausend sind’s ingesamt), allerdings sind sie auch beim Umwelt- und Grünflächenamt sowie in den Stadtbüchereien, den Bürgerbüros und bei den beteiligten Veranstaltern zu kriegen.

Also, allesamt anmelden bei mindestens acht dieser Angebote! Denn: Hat ein Kind an acht der achtzig Veranstaltungen teilgenommen, erhält’s ein sogenannntes „Umweltspürnasen-Diplom“ – na, was ein schönes Schlusswort!

spuernasen umwelt pass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.