1

27.10.: Karsten Riedel

FacebookTwitterGoogle+

Riedel_und_die_Schneydboys

Schon in seinen früheren Arbeiten am Bochumer Schauspielhaus hat der vielseitige Karsten Riedel sowohl die Songs anderer Künstler umgeschrieben bzw. neu arrangiert (siehe sein „Tribute to Johnny Cash“) als auch eigene Stücke zu fremden Stücken und Stoffen beigesteuert (siehe seine einmaligen Untermalungen und Vertonungen von „Woyzeck“ bis „Othello“). Auch am Dienstag konzertiert der Ex-Alpha-Boy-School-Musikant an seinem alten Arbeitsorte mit Coverversionen von Lou Reed bis John Cale sowie mit eigenen Kompositionen zu Gedichten von Dylan Thomas oder Sonetten von Shakespeare. Sowie mit der Unterstützung von vier Klasse-Cellisten (unter anderem von den Bochumer Symphonikern) –  die als Die Schneydboys ihren gehörigen Teil dazu beitragen, dass hier und heute eben auch klassische Stücke von Henry Purcell und Heitor Villa-Lobos zur Aufführung kommen.

Dienstag, 27.10. (19.30 Uhr), Kammerspiele im Schauspielhaus

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.