0

29.10.: Das Fleischwerk

FacebookTwitterGoogle+

fleischwerk_0588

Das jähe Ende, das Schauspieler Matthias Kelle da in seiner Rolle als armer Arbeiter Andrei allzu früh im Stück findet, mag beispielhaft stehen für das harte Leben im Alltag dieser osteuropäischen Fleischwerker in Christoph Nußbaumeders aktuellem Werk. Nicht nur, dass hier im Schlachthof Tag und Nacht geschuftet werden muss, am Ende des Tages wird man auch noch um seinen kargen Lohn betrogen oder gar selber um Leib und Leben gebracht.

Aber man sollte hier vielleicht gar nicht viel spoilern (dem Stück haftet ja tatsächlich etwas leicht thrillermäßig-krimihaftes an), es geht halt um Schuld und Sühne im Schlachtbetrieb, um Leben, Lieben und Intrigen in den Zeiten der industriellen Fleischverabeitung und (un)menschlichen Ausbeutung: Willkommen im „Fleischwerk“.

Donnerstag, 29.10. (19.30 Uhr), Kammerspiele im Schauspielhaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.