0

Biercafé macht nicht dicht und Bolle doch weiter!

FacebookTwitterGoogle+

bierccafe bochum27.05.2016: Als man sich vor zwanzig Jahren nicht gleich auf einen neuen Namen für die alte Kneipe am Shakespeareplatz gegenüber dem Schauspielhaus (genau gesagt: gegenüber den Kammerspielen) einigen konnte und schon Shakespeare-inspirierte Namenskreationen wie „Was ihr wollt“ die Runde machten, sorgte Leo Bauer, stets ein Mann der einfachen Lösungen, kurzerhand und kurzentschlossen für ein schnelles Ergebnis und vollendete Tatsachen, indem er einfach das „Müller“ des ehemaligen „Biercafés Müller“ aus dem Schriftzug entfernen ließ und das alte Bierfcafé Müller, Dingsbums, Sowieso fortan schlicht und einfach und kurz und knackig nur noch neu unter Bierfcafé firmierte.

Ob die Lösungen auch zwanzig Jahre später so einfach aussahen, kann ich leider nicht sagen, aber immerhin haben sie dazu geführt, dass das gute alte Namensschild erstmal wieder allen Grund hat, in stolzem neuem Glanz zu strahlen, denn, anders als hier noch angekündigt, gibt „Bolle“ den Zapfhahn nun doch nicht aus der Hand, das sentimentale Abschiedsfest Ende Juni wird wohl doch eher ein sonniges Sommerfest, heute wurde jedenfalls erstmal alles so weit geklärt und aus dem Weg geräumt, dass Rüdiger „Bolle“ Boldt bis auf weiteres weitermacht – na dann prost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.