0

Bock auf Eisbock im Kuhhirten

FacebookTwitterGoogle+

03.11.2017: Bock auf Bochum, Bock auf Eisbock – Wer Bock hat, kann jedenfalls ab sofort in der im September neu eröffneten Kneipe Zum Kuhhirten an der Brückstraße sozusagen selber sein Bockbier zum Eisbock machen. Man braucht nur zwei Tage vorher Bescheid zu sagen, welches Bier man „vereisbocken“ will, dann wird es eingefroren – und später live am Tisch kredenzt. Auf dem Foto hier ist es ein tiefgefrorenes Fiege-Pilsbock, von dem man dann eben nur die nicht gefrorene Essenz, also die hochprozentige „Seele des Bieres“ trinkt – stolze dreißig Prozent hat dieser „Likör“.

Für heute abend wurden Aventinus von Schneider (ein dunkles Weizenbock) und ein Honey Peper Ale schon mal fertig vereisbockt – den Prozess live kann man sich heut abend mit dem Kingpin Lager von Brewdogeute anschauen!

Freitag, 03.11.2017 (18 Uhr): Zum Kuhhirten (Brückstraße)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.