0

„Die immer lacht“ ist echt das schlimmste Lied von allen

FacebookTwitterGoogle+

kerstin ott prater bochumImmer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Liedchen her. Das heißt in diesem Fall: Immer wenn du denkst, schlimmer geht’s nimmer (also beispielsweise schlimmer als Revolverheld, Silbermond und Mark Forster), kommt plötzlich Kerstin Ott um die Ecke und singt ihr Liedchen „Die immer lacht“. Selten wurde die Plattitüde, dass es einem innerlich womöglich nicht so gut geht wie es nach außen hin scheint, dermaßen nervtötend stumpf in Songform gegossen wie hier:

„Die ist die eine, die immer lacht. Die immer lacht. Die immer lacht. Die immer lacht. Oh. Die immer lacht. Und nur sie weiß: Es ist nicht wie es scheint. Oh. Sie weint. Oh. Sie weint. Sie weint. Aber nur, wenn sie alleine ist! Denn sie ist wie sie ist und was sie ist. Es ist nicht wie es scheint …“

Wer bei diesem Lied etwas anderes empfindet als Fremdscham oder sogar – statt die Hände über dem Kopf zusammenzuschlagen und sich wild die Haare zu raufen – das Bedürfnis zum Mitwippen und Mitgröhlen verspürt, der ist am Freitag im Prater richtig aufgehoben: Kerstin Ott kommt am 20. Mai in die Großraumdisse anner Dorstener und bringt natürlich auch ihren Superhit mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.