0

Die Sturzflieger mit Götz George

FacebookTwitterGoogle+

sturzflieger götz george

„Hat der grad ‚Zuckerfötzchen‘ gesagt?“

„Ja, dieser Bösewicht nennt die Hauptdarstellerin anscheinend dauernd ‚Zuckerfötzchen‘.“

„Das ist, äh, nur bedingt lustig.“

„Ja, so wie der ganze Film.“

„Überhaupt ist es wirklich eine total geniale Idee, einen Schauspieler wie Götz George als stammelnden, stotternden Roboter die ganze Zeit hauptsächlich ‚Ja, Sir‘ / ‚Nein, Sir‘ brabbeln zu lassen.“

„Hm, hat der Regisseur nicht früher mal ‚Theo gegen den Rest der Welt‘ gemacht?“

„Ja, Peter F. Brinkmann.“

„Au Mann, vergiss den ‚Totmacher‘, das ist eindeutig: Götz George in seiner besten Rolle!“

„Und Ingo Naujoks als Weltraumschmuggler Rio Kowalski – ganz ganz groß. Da kann Han Solo einpacken!“

„Ingo Naujoks hatte Mitte der Neunziger ja sowieso nen echt guten Lauf. Erst ‚Die Sturzflieger“ und im Jahr darauf ‚Weibsbilder‘.

„Zwei Meisterwerke des deutschen Films in Folge. Und beide mit einem Bochumer in der Hauptrolle!“

„Darauf ein Prost!“

„Prost! Ey, singt da Dr. Alban?“

„Nein, das ist der Titelsong von Haddaway.“

„Also, die fliegen jetzt da mit der ‚Andrea Doria‘ zu dem Planeten, wo das unsinkbare Raumschiff ‚Titanus‘ abgestürzt ist, während die kleinwüchsigen Mutanten einen Aufstand planen?“

„Ja, und zwischendurch wird noch gegen Roboter gekämpft, die aussehen, als hätte sich Thomas Gottschalk als He-Man aus ‚Masters of the Universe‘ verkleidet.“

„Daumen hoch!“

„Und hoch die Tassen …“

sturzflieger götz geoerge 01

„Echt super.“

„Super Dialoge.“

„Ich scheiß auf die Erde!“

„Na dann prost nochmal!“

„Darauf, dass du heutzutage überhaupt noch Videokassetten hast!“

„Darauf, dass ich überhaupt noch nen funktionierenden Videorekorder hab, ey!“

sturzflieger götz george

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.