0

Eastwood Rote Bete Burger Test Tasting

FacebookTwitterGoogle+

eastwood burger bochum

April 2016: Auch wenn der (zweite von zweien von mir zu später Stunde verzehrten) Burger auf obigem Bildchen eher so ausschaut, als wolle er mich gleich selber verschlingen, hat er mir doch sehr gemundet. Man sollte im Dunkeln eh sein Essen nicht mit dem Handy fotografieren. Daher hier schnell ein schöneres Foto vom Strahlemann Max Sollmann samt zweier zufriedenener, frisch gebackener Eastwood-Burger-Fans, das kurz zuvor aufgenommmen wurde, als es grade noch hell war:

burger eastwood bochum

Die beiden Burger, die ich Versuchskaninchen beim Test-Tasting auf der Dachterrasse des Apartment 45 probehalber zu mir nahm, waren freilich Veggieburger. Belegt waren sie allerdings nicht mit irgendeinem Tofu- oder Weizen-Bratling, Hanf- oder Polenta-Patty, sondern schlicht und einfach mit Roter Bete – nicht gerieben, nicht geraspelt, nicht mit irgendwas vermengt, nein, ganz pur, nur grob geschnitten und fix paniert, die dicken Scheiben. Kurz gebraten, fertig drauf und einfach lecker.
Zumindest (obschon zusätzlich an Jalapeños und Röstzwiebeln ganz und gar nicht gespart wurde), wenn man halt Rote Bete mag!

Ansonsten ist Max Sollmann ja, wie hier schon beschrieben, der Mann hinter den „Food Lovers“-Street-Food-Märkten, wo sein erster mobiler Eastwood-Stand demnächst natürlich auch alle fleischessenden und rote-bete-hassenden „Food Lovers“ glücklich und satt machen will. Die offizielle Premiere nach dem inoffiziellen Testlauf ist am 09. und 10. April am Riff.

Und wer weiß, vielleicht gibt es demnächst statt nur eines Stands irgendwo in Bochum ja sogar einen eigenen kleinen festen Eastwood-Burger-Laden – man munkelt, es würde sich schon sacht und sorgfältig umgeschaut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.