0

Herzlichen Glückwunsch zum 150sten, alte Glocke!

FacebookTwitterGoogle+

Eine der Hauptattraktionen der Pariser Weltausstellung des Jahres 1867 war ja jene von Jakob Meyer gegossene Glocke, die zwar erst seit vier Jahrzehnten dort vorm Bochumer Rathaus steht, insgesamt aber nun tatsächlich schon stramme 150 Jährchen auffem Buckel hat. Mit ihrem stolzen Gewicht von fuffzehn Tonnen erinnert die alte Glocke recht imposant an die alten Tage des Bochumer Vereins – und stand ja auch lange Zeit an der Essener Straße vorm Walzwerk Höntrop, bis sie in den Siebzigern der Straßenerweiterung weichen musste, daraufhin von Krupp der Stadt Bochum geschenkt – und im August 1979 schließlich vorm Rathaus aufgestellt wurde. Und weil die Pariser Weltausstellung 1867 seinerzeit im April eröffnet wurde, sag ich – mit ein paar Tagen Verspätung – jetzt im Mai 2017: Herzlichen Glückwunsch zum Hundertfuffzigsten, alte Glocke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.