0

Kunst gegen Bares im Kult

FacebookTwitterGoogle+

19.01.2016: „Künstlerschweine, Künstlerschweine“ sangen einst HGich.T – und acht solcher Künstlerschweine stehen nun hier auf dem Tresen des Kult, in dem es heut ausnahmsweise mal keinen Karaoke-Abend, sondern „Kunst gegen Bares“ zu begutachten gibt. Schlappe sieben Minuten stehen jedem Künstler zur Verfügung, um mit gesungenem oder gelesenem Allerlei das geneigte Publikum zu überzeugen, das nach der Vorstellung in jedes dieser Sparschweine einen ihm für den jeweiligen Beitrag angemessen erscheinenden Betrag einwerfen darf.
Während Moderator Kay Jan in und um Bochum übrigens auch als Sänger der Band Mira Boom bekannt ist, darf sich der glückliche Gewinner am Ende des Abends als „Kapitalistenschwein des Monats“ zusätzlich zum Kleingeld natürlich auch noch unendlich viel Ruhm und Ehre in den Rucksack packen – so und nicht anders wollen es die unerbittlichen Regeln dieses monatlichen Wettkampfs.

kunst-gegen-bares-kult-bochum-05

kunst-gegen-bares-kulr-bochum-04

kunst-gegen-bares-kult-bochum-03 kunst-gegen-bares-kult-bochum-01 kunst-gegen-bares-kult-bochum-02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.