0

Nächsten Monat zieht der Kult-Kiosk Boretzki um.

FacebookTwitterGoogle+

Mit allerhand medialem Echo wurde ja unlängst noch der bevorstehene Abriss des vielgeliebten Altenbochumer „Kult-Kiosks“ Boretzki beweint, der bald einem lukrativen schicken Neubauprojekt weichen muss. Am Ende allerdings ist die Lösung für die kleine Bude aber doch viel einfacher als gedacht: Nächsten Monat zieht der alte Boretzki-Kiosk von seinem angestammten Orte am Freigrafendamm 33 einfach nach schräg gegenüber – also einfach ein paar Meter zum Freigrafendamm 8. Dort bot einst der schnuckelige Second-Hand-Shop „Sterntaler“ gebrauchte Mode für Kinder an, bevor noch bis vor kurzem Janna Banning die Räumlichkeit als Pop-up-Atelier und Showroom für ihre Kunst zwischennutzte. Also, alles wird neu, alles wird gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.