0

Rest in Peace, Brücken-Mike …

FacebookTwitterGoogle+

Jeder, der vom Mandragora am KAP in Richtung Schauspielhaus, die Viktoriastraße entlang in Richtung Königsallee, schlenderte, kannte ihn, denn unter dem „City-Tor 1“, unter jener Brücke zwischen Innenstadt und Ehrenfeld, saß gegenüber vom Riff seit einer gefühlten Ewigkeit Mike, auch „der Bochumer“ genannt – tagein tagaus meist für ein kleines nettes Pläuschchen bereit.
Er war ein Bochumer Original. Nun ist dieses Stückchen Ewigkeit vorbei. Rest in Peace, Mike.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.