0

Tender Napalm im Mod Garden

FacebookTwitterGoogle+

Eigentlich ist so ein Leerstand in der Innenstadt ja nix besonders Schönes. Schön ist allerdings, dass da im Schaufenster der leerstehenden „Moda Garden“-Boutique auf der Kortumstraße ein schickes Poster von „Tender Napalm“ hängt: Das Stück, in dem sich zwei einstmals Liebende im Labyrinth ihrer Erinnerungen, dann auf leider doch wieder sehr unschöne Art, eine intensive Schlachtplatte ausufernder Fantasien servieren, ist nur für Zuschauer geeignet, die damit zurechtkommen, wenn in wortreichen Phantasmagorien goriger Abenteuer Augäpfel auf Löffel oder Handgranaten in Körperöffnungen flutschen – diese offensive Zweierbeziehung ist am Ende ihrer Tage zu einem Spiegelkabinett des Grauens mutiert und am 01. und 02. April wieder im Prinzregenttheater zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.