0

Warum nicht mal die größte Stecknadel der Welt?

FacebookTwitterGoogle+

Hiermit schlage ich vor, auf dem ehemaligen Opel-Gelände, sozusagen als höchstes Gebäude der Welt, einen anderthalb Kilometer hohen Mast zu errichten – in Form einer riesigen Stecknadel mit rotem (oder rosa) Kopf, deren einziger Sinn und Zweck darin besteht, dass man schon vom Weltall aus – wie auf einer dieser Landkarten in alten Hollywoodfilmen – immer ganz genau sehen kann, wo sich Bochum befindet – das wäre ein echtes Alleinstellungsmerkmal und bestimmt für die SPD genauso interessant wie (als Wegweiser) für erderkundende Außerirdische.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.